Visionssuche für alle

Visionssuche für Alle
21. August – 3. September 2022

Alpe Meccia IT

 

Bist du bereit? Jetzt!

Etwas ruft in dir, etwas will neu werden, etwas will ganz in seine Kraft wachsen, etwas will sich mit der Lebenskraft verbinden, die in allem fliesst. Es ist ein Geschenk, das nur du dir machen kannst. Und es ist wichtig. Für dich und die Welt!

Zeit ganz für dich.
Zeit ganz in Verbindung mit der Natur und dem Leben. Dein Leben vertiefen, verstärken, erweitern, verbinden mit der Lebendigkeit.

 

Ort: Alpe Meccia, Macugnaga, Anreise über Domodossola

Anreisetag: Sonntag, 21. August 2022, Abends
Rückreisetag: Samstag, 03. September 2022, Mittags

Leitung: Jeanne Vera Caspar, Martin Fuchs und Andreas Föhr

Preis: CHF 1050 – 3500 nach Selbsteinschätzung, weitere Infos siehe unten
weitere Kosten: CHF 360.- für Kost und Logis

Ablauf:

Vorbereitung

Sich kennenlernen, die Landschaft und ihre Gegebenheiten wahrnehmen, den eigenen Wohn-Platz einrichten  Du blickst zurück auf dein bisheriges Leben und voraus in das Leben, das du gestalten willst. Durch verschiedene Impulse und Rituale wirst du dabei von uns begleitet und unterstützt. Dabei lernst du die Naturarbeit kennen, das Lebensrad und die Arbeit mit Schwellengängen und selbstgestalteten Ritualen. Dies alles wird dich in deiner Solozeit begleiten. Auch praktisch gibt es einiges zu lernen, damit es dir da draussen gut geht. Neben dem sicheren Bau deines Tarps geht es um das vertiefte Kennenlernen der Umgebung und deren Eigenheiten. Darunter auch, auf was du achten musst, um dich sicher im Gelände bewegen zu können. Am Tag vor deinem Solo findest du den Platz, an dem du die Solozeit verbringen wirst. Du tauchst langsam ein ins Reich des wilden Landes und lebendigen Seins.

 

Solozeit

Gewürdigt und unterstützt vom Team verbringst du 4 Tage und Nächte alleine und fastend auf deinem Platz im wilden Land.

Was da geschieht ist sehr individuell und kannst du nur selbst erleben! Es ist die Einladung, still zu werden von all den Nebengeräuschen des Alltags. Abzutauchen, sich der Natur als Lehrmeisterin ganz anzuvertrauen. Nicht mehr als Mensch, sondern als Teil des Lebens.

Geschichtenzeit

Nach der Solozeit braucht es ersteinmal einen wohligen Raum zum ankommen. Wie nach einer Geburt. Zeit zum Ausruhen und es sich gut gehen lassen. Danach werden die Geschichten der Solozeit erzählt und gehört. Nicht nur das Erzählen der eigenen Geschichte, sondern auch das lauschen der Geschichten der anderen ist ein tief berührendes Erlebnis. Zu dieser Zeit kannst du Gäste – Freunde oder Familie – einladen. Dies schafft eine kraftvolle Verbindung zwischen den Erlebnissen im wilden Land und deinem Umfeld Zuhause. Das Erlebte wird gewürdigt und bekräftigt für den weiteren Lebensweg. Diese ganze Woche nach dem Solo ist der Integration des Erlebten gewidmet. Am Schluss dieser Zeit gibt es auch noch praktische Tipps und Erfahrungsaustausch zum weiteren Unterwegssein mit diesen Erfahrungen und den Möglichkeiten und Ressourcen die jede(r) dazu in sich trägt. 

 

Nachtreffen

Im Herbst für alle TeilnehmerInnen & FreundInnen. Dies ist uns wichtig fürs wieder anknüpfen, sich stärken und austauschen auf deinem Weg. Es schenkt dir die Möglichkeit die Erfahrungen und Erlebnisse und auch die Verbindungen die entstanden sind in deinem Alltag nochmal kraftvoll zu aktivieren und einzuweben.

Kosten 

Das Wichtigste für deine Teilnahme ist dein JA, nicht dein Kontostand.

Wir gestalten auch hier ganz bewusst neue Formen von Miteinander. Weitere Infos dazu findest du unter “Preisgestaltung”, auf der Rechnung oder jederzeit persönlich bei uns.

 

Freie Preisspanne: 1050.- bis 3500.- CHF

plus 360.- CHF für Kost und Logis.

Questgebiet

Alpe Meccia, Norditalien, 1800müM